"Hand Gottes" für Corona-Patienten geht viral

In Brasilien nehmen die Corona-Neuinfektionen stetig zu. Patienten auf der Intensivstation sind komplett abgeriegelt. Trost soll ihnen jetzt ein Handschuh-Trick spenden.
In Brasilien nehmen die Corona-Neuinfektionen stetig zu. Patienten auf der Intensivstation sind komplett abgeriegelt. Trost soll ihnen jetzt ein Handschuh-Trick spenden.Matias Delacroix / AP / picturedesk.com
In einem brasilianischen Krankenhaus bekommen Intensivpatienten Handschuhe mit warmem Wasser um die Hände gebunden - als Ersatz für menschliche Nähe.

Derzeit geht en ergreifendes Foto aus einem Krankenhaus in Rio de Janeiro viral: Darauf ist die Hand eines Corona-Patienten auf der Intensivstation zu sehen, die von zwei Latexhandschuhen umschlossen wird. "Die Hand Gottes", schrieb Journalist Sadiq 'Sameer' Bhat zu dem von ihm auf Twitter veröffentlichten Bild. Es sei der Versuch, die Patienten auf einer brasilianischen Covid-Isolationsstation zu trösten - und macht die verzweifelte Lage, in der sich isolierte Corona-Patienten derzeit teils befinden, deutlich.

"Zwei Einweg-Handschuhe gefüllt mit heißem Wasser, die den unmöglichen menschlichen Kontakt simulieren sollen", beschreibt Bhat das Foto. "Ich ziehe den Hut vor denen, die an vorderster Front arbeiten. Dies ist eine eindringliche Erinnerung daran, in welcher düsteren Lage sich die Welt befindet."

Beruhigende Wirkung

Eigentlich wollte Krankenschwester Lidiane Melo mit den warmen Handschuhen nur die Durchblutung ihrer Patienten fördern, berichtete die 36-Jährige gegenüber dem brasilianischen News-Portal "G1 Globo". Doch eine Patientin hatte vor der Intubation schreckliche Angst und die Krankenschwester gebeten, ihre Hand zu halten. Da Melo jedoch auch andere Patienten betreuen musste, wandte sie den Handschuh-Trick an.

Dabei sei auch die Bezeichnung "Hand Gottes" entstanden: "Sie beruhigte sich und sagte, es sehe so aus, als würde ich ihre Hand halten. Ich sagte, es sei nicht meine, aber sie sollte denken, es sei die Hand Gottes." Brasilien ist mit zuletzt etwa 100.000 Neuinfektionen pro Tag das nach den USA von der Corona-Pandemie am zweitstärksten betroffene Land.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
CoronavirusBrasilienGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen