Hängegleiter kippte bei Landung - schwer verletzt

Bild: Fotolia/ Symbolbild
Ein 51-jähriger Mann aus Koblach ist am Sonntagnachmittag bei einem Flugunfall schwer verletzt worden. Der Vorarlberger war mit einem Hängegleiter mit Hilfsmotor über unbebautem Gelände im Gemeindegebiet von Götzis unterwegs.


Als er gegen 14.40 Uhr zum Landeanflug ansetzen wollte, kippte das Fluggerät vornüber. Dabei bohrte sich ein Teil des Motors in den weichen Boden, informierte die Vorarlberger Polizei.

Der Mann erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen. Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen