Hangrutsch in Liesing beunruhigt Anrainer

Bild: Lesereporter Anonym

Riesen-Schreck für die Anrainer der ehemaligen Brauerei Liesing in der Rudolf-Waisenhorn-Gasse: Unter Getöse machte sich am Sonntag gegen 4 Uhr früh ein Teil des Hangs selbstständig. "Ein unmittelbar an die Gärten unserer Wohnhausanlage anschließender Weg inklusive Zaun und Baumstreifen - alles in allem rund 5 Meter breit - rutschte ab", schildert ein Bewohner.

Riesen-Schreck für die Anrainer der ehemaligen Brauerei Liesing in der Rudolf-Waisenhorn-Gasse: Unter Getöse machte sich am Sonntag gegen 4 Uhr früh ein Teil des Hangs selbstständig. "Ein unmittelbar an die Gärten unserer Wohnhausanlage anschließender Weg inklusive Zaun und Baumstreifen – alles in allem rund 5 Meter breit – rutschte ab", schildert ein Bewohner.

Erst 15 Meter oberhalb des Wegs hinter dem EKZ "Riverside" stoppten Bäume die Erdmassen. Die Feuerwehr sperrte die Umgebung, für den nahen Kindergarten wurde ein Benutzungsverbot verhängt. Hans-Jürgen Temelmayr von der Baupolizei: "Momentan sehen wir keine Gefahr im Verzug. Dienstagfrüh ist eine Begehung anberaumt." Die Anrainer befürchten nun weitere Hangrutschungen.

Claus Kramsl

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen