Hannes Koza wird neuer Stadtchef von Vösendorf

Cheers! Hannes Koza stößt mit der neuen Vize auf die Zukunft an.
Cheers! Hannes Koza stößt mit der neuen Vize auf die Zukunft an.Bild: VP Vösendorf
Heurigenwirt Hannes Koza wird, praktisch fix, neuer Bürgermeister von Vösendorf. Die VP koaliert mit den Grünen, die Tage von Andrea Stipkovits (SP) dürften indes gezählt sein.
Die jahrelange Oppositionspolitik von Hannes Koza trägt nun Früchte: Der Vösendorfer VP-Chef koaliert künftig mit den Grünen.

Kurzer Rückblick: Die SP mit der teils umstrittenen Bürgermeisterin Andrea Stipkovits (Anm.: Wohnungs-Affäre, die SP-Chefin wohnt in einer günstigen Gemeindewohnung, ein Bürger hatte das Nachsehen) legte zwar einen sauberen Wahlkampf hin und fuhr in Anbetracht der Umstände kein allzu schlechtes Ergebnis (Anm.: 2010 noch 56 %, 2015: 44 %, 2020: 38,4 %) ein. Doch die VP mit Hannes Koza konnte sehr stark zulegen (2015: 24,7 %, 2020: 38,2 %). Die SP war somit nur wenige Stimmen vor der VP, beide Parteien hatten gleich viele Mandate. Der Wahldritte, die Grünen (2015: 10 %, 2020: 9,8 %), war das Zünglein an der Waage.

Neuer politischer Stil

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und am Freitag einigten sich Hannes Koza (VP) und Alexandra Wolfschütz (Grüne). Somit dürfte Hannes Koza mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit neuer Bürgermeister und Alexandra Wolfschütz Vize von Vösendorf (Bezirk Mödling) werden. Hannes Koza: "Das Wichtigste ist ein neuer politischer Stil auf Augenhöhe mit den Bürgern." Die Ziele der Volkspartei Vösendorf: Stopp der unkontrollierten Verbauung, Klima- und Umweltschutz, Ortskerngestaltung und nachhaltige Ortsentwicklung, Beschränkung der Verbauung, Schaffung und Pflege von Grünflächen, Investitionen in moderne Mobilität und Digitalisierung, Budgetsanierung.

Die Zukunft von Andreas Stipkovits ist indes ungewiss - möglich, dass sie gar nicht mehr in den Gemeinderat einzieht. Für eine Stellungnahme war sie Freitagabend nicht erreichbar. Für Hannes Koza kommen jetzt indes erfreuliche Wochen: Demnächst feiert der Extremsportler seinen 42. Geburtstag und bis 10. März sollte das Bürgermeisteramt auch amtlich sein.

Vösendorf ist somit eine weitere rote Hochburg bzw. Ex-Hochburg in NÖ, die künftig schwarz regiert wird.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
VösendorfNewsNiederösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren