Harald Mahrer tanzt im Ö3-Studio zu den Spice Girls

Mahrer beim Tänzchen mit Tina Ritschl.
Mahrer beim Tänzchen mit Tina Ritschl.Screenshot Hitradio Ö3
Am Dienstag schaute der Präsident der Wirtschaftskammer in der Ö3-Wunschhütte vorbei und sprach den Menschen Mut zu.

Insgesamt 120 Stunden lang sammeln Tina Ritschl, Robert Kratky und Andi Knoll Spenden für den guten Zweck. Hier und da schaut das ein oder andere prominente Gesicht vorbei. Neben Musikern, wie Mathea, Christina Stürmer oder Chris Steger, besuchen auch Politiker das Ö3-Studio. Am Dienstag mit dabei: Harald Mahrer (ÖVP). 

Der Präsident der Wirtschaftskammer ließ es sich aber nicht nehmen, wie ein wahrer Popstar in die Glashütte zu marschieren. Zu "Wannabe" von den Spice Girls tänzelte Mahrer samt Hüftschwung und Maske zu den Moderatoren und winkte ihnen im Takt zu.

"Santa Baby" für großzügige Spende

Im Anschluss erklärte der ÖVP-Politiker, dass er sich immer durch die Nase testen lasse und zwar aus einem bestimmten Grund: "Das ist sicherer". Er sprach auch das äußerst turbulente Jahr für den Handel an und erklärte, dass er ein Fan des "haptischen Shoppens" ist. Mahrer hoffe, dass das im kommenden Jahr wieder ohne Probleme ablaufen kann.

Wer ins Ö3-Studio kommt, muss auch eine Spende hinterlegen. Der ÖVP-Politiker griff dabei ordentlich ins Börserl: 20.000 Euro zahlte er für Familien in Not. Dafür durfte er sich auch einen Song wünschen. Sein Lieblingsweihnachtssong: "Santa Baby" von Robbie Williams und Helene Fischer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Harald MahrerRobert Kratky

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen