Hard Seltzer – der neue Cocktail-Trend aus den USA

Ob man ein Getränk mit fünf Volumenprozent Alkohol während des Sports zu sich nehmen sollte, bleibt natürlich dahingestellt.
Ob man ein Getränk mit fünf Volumenprozent Alkohol während des Sports zu sich nehmen sollte, bleibt natürlich dahingestellt.White Claw
Sprudelwasser, Alkohol und Fruchtgeschmack – fertig ist das Trendgetränk. In den USA werden mit Hard Seltzer derzeit Milliarden umgesetzt.

Erst vor knapp drei Jahren wurde Hard Seltzer in den USA lanciert, heute machen die Verkäufe bereits zehn Prozent aller alkoholischen Getränke in den Staaten aus. Und trotzdem fragen sich - vor allem in Österreich - noch immer viele: "Hard was?"

Bei Hard Seltzer handelt es sich um eine ziemlich simple Kreation aus der Dose. Genau genommen steckt nicht viel mehr als Wasser und Alkohol dahinter: "Seltzer" steht für sprudelndes Mineralwasser, "Hard" für den Zusatz von Alkohol. Gemischt mit verschiedenen Fruchtgeschmäckern ergibt das ein Getränk mit zirka fünf Volumenprozent Alkohol, dass vegan, glutenfrei und kalorienarm ist. Damit trifft Hard Seltzer den Zahn der Zeit.

Alcopop 2.0?

Bier hat bei gesundheits- und figurbewussten Menschen derzeit einen etwas ramponierten Ruf, Hard Seltzer nutzt die Gunst der Stunde und springt elegant in die Lücke. Mit nur knapp hundert Kalorien pro Dose und dem Verzicht auf zugesetzten Zucker, suggeriert Hard Seltzer Alkoholgenuss ohne Reue. Klar ist aber: Alkohol ist in keiner Mischung und Konzentration wirklich gesund und enthält immer auch Zucker – ohne das süße Zeug gibt's keine Volumenprozente.

So viel Lifestyle-Argumente in einem einzigen Getränk sorgen jedoch dafür, dass die Verkäufe in den USA durch die Decke gehen. Der Marktführer White Claw steigerte laut der "New York Times" den Umsatz letztes Jahr um 250 Prozent, Experten rechnen damit, dass sich das Marktvolumen bis 2023 verdreifachen dürfte. Nach nur gerade drei Jahren im Business setzt White Claw laut "CNBC" bereits schon über eine Milliarde Dollar um.

In Österreich angekommen

Besonders an US-Highschools kam man diesen Sommer nicht um Hard Seltzer herum. Student Dylan Walker schildert der "NYT" die Party-Drink-Evolution an seiner Uni: "Erst tranken alle Bud Light, dann Smirnoff Ice, jetzt hat White Claw den Markt komplett übernommen." Stellenweise seien die Regale mit Hard Seltzer komplett leer gekauft gewesen. Kein Wunder, dass der Trend-Cocktail aus der Dose inzwischen auch den österreichischen Markt erobert. BeerLovers auf der Gumpendorfer Straße 35 hat die schottische Variante der Erfolgsbrauerei BrewDog als erstes Hard Seltzer nach Österreich geholt.

Diese Sirup-Drinks solltest du unbedingt probieren

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. kiky, 20 Minuten TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussAlkoholTrends

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen