Aufgepasst! Beschert auch dir Harry einen Geldsegen?

Wer eine bestimmte Ausgabe des ersten Buchs der berühmten Harry Potter-Reihe besitzt, darf sich über einen magischen Gewinn freuen.
Ein Exemplar der Erstauflage von "Harry Potter and the Philosopher's Stone" aus dem Jahr 1997 erzielte bei einer Auktion die Rekordsumme von knapp 34.000 Euro.

Der Buchbesitzer, ein 54-jähriger Büroangestellter, entdeckte per Zufall diesen großen Schatz. Das Buch stand 20 Jahre lang an seinem Platz im Bücherregal, bis der Mann den Band im letzten Jahr schätzen und im Zuge dessen versteigern ließ. Überglücklich möchte er sich vom Gewinn ein neues Badezimmer leisten.

Weitere Ausgaben im Umlauf



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei dem Buch handelt es sich um eine von 500 Ausgaben, die der Bloomsbury Verlag 1997 publizierte. Das bedeutet, dass sich vielleicht noch weitere ahnungslose Gewinner in der "Muggel"-Welt befinden.

So erkennt man das wertvolle Exemplar:

* Auf Seite 53 wird im Text versehentlich zweimal ein Zauberstab als Zutat für ein Zaubertrank-Rezept angegeben.

* Der Original-Titel des Potter-Abenteuers lautet "Harry Potter and the Philosopher's Stone". Das Wort "Philosopher" ist am Buchrücken der Ausgabe falsch geschrieben.

* Die berühmte Autorin steht noch als Joanne Rowling im Buch, erst in späteren Ausgaben wurde der Name auf Joanne K. Rowling geändert.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mk TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneKultur

CommentCreated with Sketch.Kommentieren