Harry Potter? "Ich fiel aus allen Wolken"

Markus Schöttl zaubert als Harry Potter auf der Bühne.
Markus Schöttl zaubert als Harry Potter auf der Bühne.Bild: privat
Schon bald übersiedelt der 42-jährige Markus Schöttl für zwei Jahre nach Hamburg. Dort zaubert er ab 15. März in J.K. Rowlings Stück "Harry Potter und das verwunschene Kind" als Harry Potter.
Noch entspannt Markus Schöttl daheim in Kärnten. Es wird wohl für längere Zeit der letzte Heimatbesuch sein. Denn schon bald übersiedelt der 42-Jährige nach Hamburg. Ab 15. März zaubert er in "Harry Potter und das verwunschene Kind" als Harry Potter.



So kam es dazu



"Ich habe zufällig vom Casting erfahren und bin hingegangen. Ich habe mir aber keine großen Chancen ausgerechnet", sagt Schöttl im Gespräch mit "Heute".

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Monate später kam dann der Anruf: "Ich bin mit meiner Mutter in einem Café in München gesessen, als das Telefon geläutet hat. Als mir gesagt wurde, dass ich Harry spielen werde, fiel ich aus allen Wolken."

Große Verantwortung



Am 7. Jänner geht es für das 35-köpfige Ensemble mit den Proben im "Mehr! Theater", das für 45 Millionen Euro extra umgebaut wurde, los. "Ich habe das Stück bereits in London gesehen. Da wusste ich aber noch nicht, dass ich jemals etwas mit der Produktion zu tun haben werde."

Dass mit der Rolle auch viel Verantwortung kommt, hat der Kärntner erst nach dem Lesen der Harry-Potter-Bücher erkannt. "Die Fangemeinde ist riesig und beobachtet jeden Schritt."



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. A. Duric TimeCreated with Sketch.| Akt:
HamburgNewsSzeneTheaterEröffnung/PremiereJ.K. RowlingTheater

CommentCreated with Sketch.Kommentieren