Pop-Star Harry Styles mit Messer attackiert

Kurz vor den Brit Awards fiel der Musiker einem Raubüberfall zum Opfer. Trotz des Vorfalls sorgte er bei der Preisverleihung für einen der emotionalsten Auftritte.

Der britische Musiker Harry Styles (26) hat nach den letzten Tagen eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle hinter sich. Nicht genug, dass die Nachricht über den Tod seiner Ex-Freundin, Moderatorin Caroline Flack († 40), den ehemaligen "One Direction"-Darling tief erschütterte. Nur Stunden davor wurde der Sänger am vergangenen Freitag in London Opfer eines Raubüberfalls.

Überfall auf Pop-Sänger Harry Styles

Als der Musiker unterwegs durch das Londoner Viertel Hampstead war, bedrohte ein unbekannter Angreifer den Künstler mit einem Messer und flüchtete anschließend mit Harrys Bargeld. "Er gab sich ziemlich cool und gab dem Angreifer das Geld", erzählt ein Freund von Harry der britischen Zeitung "Mirror". "Er blieb ruhig und brachte die Situation hinter sich."

Styles gedenkt toter TV-Moderatorin

Auch bei den Brit Awards, für die Harry Styles als Bester Solokünstler nominiert war, strahlte der Sänger Gelassenheit aus. Anstatt sich etwas anmerken zu lassen, nutzte er lieber die Gelegenheit, auf den tragischen Tod von Caroline Flack aufmerksam zu machen. Für alle sichtbar trug er ihr zu Ehren ein schwarzes Band am Revers seines Anzugs.

Der Preis als Bester Solokünstler ging in diesem Jahr zwar an den Rapper Stormzy, doch mit der Live-Performance seiner Ballade "Falling" sorgte Styles für einen der emotionalsten Auftritte bei der Preisverleihung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SzeneDancing StarsHarry Styles

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen