Hartmann und Fälbl lassen Hüllen fallen

Christoph Fälbl und Nina Hartmann sorgten bei einem Halb-Nackt-Shooting für Schmäh. Mit der Aktion machen sie Werbung für ein neues Theaterstück.

Das kommt raus, wenn Spaßvögel Erotikfotos machen! Es war naheliegend, was passieren würde, wenn Christoph Fälbl, Nina Hartmann, Martin Leutgeb und Adriana Zartl aufeinander treffen. Ein Nippeldreher oder männliches Gruppenkuscheln – da lief einfach der Schmäh.

Doch warum das Ganze? Hier wird die Werbetrommel für die Uraufführung des Stücks "Ein Seitensprung zu viel" (ab 11. August) am Filmhof Wein4tel gerührt. "Das Shooting für diese Produktion haben wir der Gesundheit zuliebe auf den spätestmöglichen Termin verschoben. Nun konnten wir endlich shooten und mit den Proben beginnen", sagt Intendant Michael Rosenberg. Gut so!

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleChristoph FälblNina HartmannMartin LeutgebTheater

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen