Harvey Weinstein ist wieder auf freiem Fuß

Gegen eine Kaution und mit einer elektronischen Fussfessel wurde der US-Filmproduzent wieder freigelassen.

Der Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein wird wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung von zwei Frauen angeklagt. Zuvor war er am Freitag auf einer Polizeiwache in New York eingetroffen. Nach monatelangen Ermittlungen wollte sich Weinstein Medienberichten zufolge den New Yorker Behörden stellen.

Mehr als hundert Frauen, darunter zahlreiche Stars, werfen dem 66-Jährigen vor, sie sexuell belästigt oder sogar vergewaltigt zu haben.

Unterdessen wurde Weinstein wieder auf freien Fuss gesetzt. Er musste eine Million Dollar Kaution zahlen und erhielt eine elektronische Fussfessel. Zudem wurde ihm der Reisepass abgenommen, seine Bewegungsfreiheit ist eingeschränkt.

Medien hatten am Donnerstag berichtet, die Staatsanwaltschaft in Manhattan werde Anklage gegen den 66-Jährigen erheben. Zuvor war bekannt geworden, dass die Ermittlungen gegen Weinstein in den USA auf Bundesebene ausgeweitet worden waren.

Diesen Stars wird sexuelle Belästigung vorgeworfen

Vorwürfe zurückgewiesen

Die Ermittler wollen unter anderem herausfinden, ob der 66-Jährige etwa Frauen dazu gebracht habe, über Staatsgrenzen hinweg zu reisen, um sie belästigen zu können. Laut "New York Times" wird auch untersucht, ob Weinstein gegen das Anti-Stalking-Gesetz verstoßen habe, etwa um Opfer einzuschüchtern.

Der einst einflussreiche Filmproduzent hat Fehlverhalten eingeräumt, bisher aber Vorwürfe von nicht-einvernehmlichem Sex zurückgewiesen. Die von ihm gegründete Filmfirma hatte Weinstein nach Bekanntwerden der Vorwürfe im Oktober 2017 entlassen, seine Frau hat sich inzwischen von ihm scheiden lassen.

Diese Stars wurden sexuell belästigt

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsSexuelle BelästigungHarvey Weinstein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen