Hase sprintet im Monza-Qualifying über die Strecke

Nicholas Latifi verfehlte den Hasen nur knapp.
Nicholas Latifi verfehlte den Hasen nur knapp.Twitter
Im ersten Abschnitt des Qualifyings vor dem Grand Prix von Italien ist plötzlich ein Hase über die schnellste Strecke im Formel-1-Zirkus gelaufen. 

Nachdem die Uhr des Q1 bereits abgelaufen war, zeigten die TV-Kameras plötzlich, wie zwischen den beiden Lesmo-Kurven ein Hase die Strecke überquerte. Das Tier hatte sich wohl im königlichen Park von Monza verirrt, danach den Ausgang der Strecke gesucht. 

Die Formel-1-Boliden befanden sich bereits auf langsamen Runden zurück in die Boxengasse. Williams-Pilot Nicholas Latifi, der gerade durch die Kurve gefahren war, hatte den Vierbeiner rechtzeitig gesehen, bremste ab und wich weiträumig aus. 

So hatte der wieselflinke Hase die Strecke unbeschadet kreuzen können, verschwand im Kiesbett der weiten Auslaufzone. 

Mit Blick auf die traditionellen Windschatten-Spielchen kommentierten einige auf Twitter schmunzelnd: "Der Hase ist ja schneller als die Autos." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen