Hasenhüttl-Kicker erkämpfen zu zehnt einen Punkt

Southampton gegen Leicester.
Southampton gegen Leicester.Imago Images
Ralph Hasenhüttl hat mit dem FC Southampton zum Auftakt der 34. Premier-League-Runde ein 1:1-Remis gegen Leicester City eingefahren. 

Dabei hatten die "Saints" Moral bewiesen. Der Klub des österreichischen Trainers spielte über 80 Miuten in Unterzahl. Jannik Verstergaard hatte in der zehnten Minute gegen Jamie Vardy den Ball verloren, danach den Stürmer mit einem Foul gestoppt, dafür die rote Karte gesehen. 

In der 61. Minute war Southampton in Unterzahl sogar in Front gegangen. Nach einem Handspiel von Kelechi Iheanacho verwertete James Ward-Prowse den fälligen Elfmeter eiskalt - 1:0. 

Doch nur sieben Minuten später fixierte Johny Evans die Punkteteilung, nickte eine Iheanacho-Flanke zum 1:1-Ausgleich ein. Vardy verpasste in der 83. Minute schließlich die Entscheidung, vergab allein vor Southampton-Keeper Alex McCarthy. 

Die Hasenhüttl-Elf schob sich nach dem 1:1 auf den 14. Tabellenrang vor, Leicester ist weiterhin Dritter. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Premier League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen