Vorfall in Simmering

Hass-Graffiti in Wien – Terror-Ermittler eingeschaltet

Wiener Polizisten haben bei einem Radweg in Simmering mehrere Sprayer-Schmierereien mit "bedenklichen Parolen" zum Nahost-Konflikt entdeckt. 

Newsdesk Heute
Hass-Graffiti in Wien – Terror-Ermittler eingeschaltet
Die Polizei ermittelt gegen unbekannte Sprayer wegen bedenklicher Parolen. (Symbolbild)
Getty Images/iStockphoto

Dienstagvormittag, gegen 8.30 Uhr, wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Simmering zu erschütternden Graffiti-Schmierereien alarmiert. 

An einem Radweg und einer dort befindlichen Mauer waren mehrere Schriftzüge mit "bedenklichen Parolen" zum Nahost-Konflikt zwischen Israel und der Terror-Organisation Hamas aufgesprüht worden.

Durch die MA 48 wurden die aufgesprühten Schriftzüge rückstandslos entfernt. Es ergeht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen eine unbekannte Täterschaft.

Die Ermittlungen sind im Gange. Auch das Landesamt Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

1/52
Gehe zur Galerie
    <strong>15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser.</strong> Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. <a data-li-document-ref="120047660" href="https://www.heute.at/s/bursch-10-tyrannisiert-stadt-braucht-24-h-aufpasser-120047660">Jetzt gibt es neue Details &gt;&gt;&gt;</a>
    15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser. Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. Jetzt gibt es neue Details >>>
    Matthias Lauber
    red
    Akt.