Hassposter Abuu sitzt jetzt in U-Haft

Bild: Sabine Hertel/Facebook/heute.at-Montage

Der am Donnerstag festgenommene Hassposter Abuu S. (16) wurde in U-Haft genommen. Er wird der Körperverletzung und gefährlichen Drohung gegenüber Außenminister Sebastian Kurz verdächtigt.

Der am Donnerstag gegenüber Außenminister Sebastian Kurz verdächtigt.

Nina Bussek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft, bestätigte am Samstag, dass Abuu in U-Haft genommen wurde, nachdem er unter anderem Außenminister Sebastian Kurz bedroht hatte.

In seiner ersten Einvernahme gestand der Jugendliche, die betreffenden Postings verfasst zu haben. Dass er dem Außenminister "die Fresse einprügeln" wolle, sei für ihn aber keine Drohung.

In der stundenlangen Vernehmung gab der 16-Jährige als Grund für sein Verhalten an, sich über das Burka- und Niqab-Verbot im öffentlichen Raum geärgert zu haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen