Hassprediger: "Ich wollte einen richtig abschlachten"

Im Grazer Terrorprozess gegen Hassprediger Mirsad O. (alias "Ebu Tejma") wurde Dienstag der mitangeklagte Tschetschene Muchbarek T. einvernommen.

(alias "Ebu Tejma") wurde Dienstag der mitangeklagte Tschetschene Muchbarek T. einvernommen.

Laut Anklage soll der 28-Jährige in Wien von Mirsad O. so radikalisiert worden sein, dass er als IS-Terrorist in Syrien Zivilisten ermordete.

Vor Gericht gab sich der mutmaßliche Dschihadist (es gilt die Unschuldsvermutung) naiv. Er sei zwar IS-Kämpfer gewesen: "Aber ich wollte der Bevölkerung helfen". Abgehörte Gespräche mit "Ebu Tejma" vermitteln einen anderen Eindruck.

Da geiferte der Tschetschene, er sei "ganz heiß" darauf gewesen, "einen so richtig abzuschlachten". Eine "blonde Maus" wollte er "aufreißen wie eine Chipstüte".

Am Mittwoch sagt ein Kronzeuge aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen