Häuser-Kauf: Mödling ist teuerstes Pflaster in NÖ

Bild: Fotolia

Seit 2010 zogen die Immobilienpreise in Österreich um bis zu 45 % an (siehe auch Wirtschaftsteil). ImmobilienScout24 rechnete für NÖ vor, "wie viel Haus man für das gleiche Geld" in den Bezirken bekommt.

Seit 2010 zogen die Immobilienpreise in Österreich um bis zu 45 % an (siehe auch Wirtschaftsteil). ImmobilienScout24 rechnete für NÖ vor, "wie viel Haus man für das gleiche Geld" in den Bezirken bekommt.

Das gebrauchte NÖ-Durchschnittshaus ist 158 Quadratmeter groß und aktuell im Schnitt um 353.700 Euro zu haben. 2,79 Mal so viel Haus erhält man für dieses Geld in Waidhofen/Thaya, knapp doppelt so viel Haus in Lilienfeld (2,01), teurere Pflaster sind Korneuburg (0,91), Baden (0,86) und Mödling (0,66).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen