Hausschwein ging heimlich in Pool baden

Kuriose Tierrettung am Mittwochvormittag in Lichtenwörth bei Wr. Neustadt: Einem Schwein wurde die Hitze wohl zu viel, also hüpfte es mal schnell in den Pool.

Witziger Einsatz für die Feuerwehren aus Lichtenwörth und Wiener Neustadt am Mittwoch gegen 7 Uhr morgens: Ein Schwein suchte bei den sommerlichen Temperaturen offenbar verzweifelt Abkühlung, büxte aus, konnte der Verlockung nicht widerstehen und ging einfach in einem Pool in einem Privatgarten baden.

Die Hausbesitzer staunten nicht schlecht, als sie den Brummer im Schwimmbecken entdeckten, weil er nicht mehr herauskonnte.

Das Nutztier musste mit dem Ladekran aus dem Wasser gehoben werden. Die alarmierten Florianis aus Lichtenwörth und Neustadt hatten sichtlich Spaß beim schweinischen Einsatz.

Das Schwein blieb unverletzt.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LichtenwörthGood NewsNiederösterreichTierrettungFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen