Heftige Gewitter trüben die letzten Augusttage

Bild: iStock
Die letzten Augusttage werden nochmal richtig heiß, doch auch heftige Gewitter sind in den nächsten Tagen wieder mit dabei.
Bei erhöhter Schauer- und Gewitterneigung steigen vor allem im Osten und Südosten die Temperaturen auf über 30 Grad. So wird das Wetter in den nächsten Tagen:

Dienstag

Am Dienstag setzt sich etwas stabileres Sommerwetter durch, besonders an der Alpennordseite scheint häufig die Sonne. Vor allem im Donauraum und im Osten halten sich anfangs Hochnebelfelder, die am Vormittag auflockern. Am Nachmittag bilden sich über den Bergen sowie im östlichen Flachland oft Regenschauer und teils kräftige Wärmegewitter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost, im Donauraum frischt er teils lebhaft auf. Die Temperaturen steigen auf 25 bis 31 Grad.

Mittwoch

Der Mittwoch hat nach Auflösung von lokalem Nebel oder Hochnebel vor allem nördlich der Alpen viel Sonnenschein zu bieten. Auch im Bergland und im Süden scheint häufig die Sonne. Dazu bilden sich Quellwolken und gegen Nachmittag gehen bevorzugt im Bergland einzelne Schauer und Gewitter nieder. Bei schwach bis mäßigem Südwind liegen die Höchstwerte zwischen 26 und 32 Grad.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Donnerstag

Der Donnerstag beginnt im Westen mit dichten Wolken, spätestens am Vormittag fällt Regen. Im Osten scheint zunächst häufig die Sonne, es bilden sich im Tagesverlauf aber Quellwolken und ab der Mittagszeit gehen von Vorarlberg bis in die Obersteiermark teils kräftige Schauer und Hitzegewitter nieder. Am Nachmittag steigt auch von Oberösterreich bis zum Wienerwald die Gewitterneigung an. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West, am Alpenostrand aus Süd. Die Temperaturen erreichen von West nach Ost 21 bis 32 Grad. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsÖsterreichWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen