Heftiges Unwetter in NÖ: 85 Feuerwehren im Einsatz!

Im Bezirk Neunkirchen gehen derzeit heftige Gewitter nieder. Über 500 Einsatzkräfte sind im Einsatz, es werden laufend mehr.

Im Bezirk Neunkirchen sind am Dienstagnachmittag neuerlich Unwetter niedergegangen. Sie seien "noch heftiger" als zuletzt gewesen, teilte Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit. Getroffen wurden unter anderem Thomasberg, Edlitz, Hochegg in der Gemeinde Grimmenstein und Willendorf.

Laut Resperger rückten vorerst 22 Feuerwehren mit etwa 300 Mann aus. Es würden jedoch laufend mehr, fügte der Sprecher hinzu. Durch das Unwetter seien Dutzende Keller unter Wasser gesetzt, Straßen überflutet und Äcker abgeschwemmt worden.

Inzwischen sind es bereits 68 Feuerwehren im Bezirk Neunkirchen und 18 Feuerwehren im Raum um Wiener Neustadt, die im Einsatz stehen.

Gebrechliche Menschen mussten aus ihren Häusern in Otterthal, ein Rettungsauto mit einem Patienten an Bord blieb in den Fluten stecken.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NeunkirchenGood NewsNiederösterreichWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen