Shitstorm! Cesar Millan trainiert Heidis Hunde

Die GNTM-Jurorin hat den Zorn vieler Fans auf sich gezogen. Der Grund: Sie bat den umstrittenen Hundeprofi Cesar Millan um Hilfe.

Weil Anton nicht so recht auf Frauchen hören will, holte sich Heidi Klum Hilfe von dem umstrittenen US-"Hundeflüsterer" Cesar Millan. Er soll dafür sorgen, dass der Irische Wolfshund sich mit den anderen Tieren im Hause Klum-Kaulitz versteht.

In mehreren Clips auf Instagram zeigt die deutsche "GNTM"-Jurorin, wie der 50-jährige TV-Star mit Babykatze Prince und Toms Mischlingshund Scotty trainiert. In weiteren Videos wird auch das Gassi gehen geübt. Einmal führt Tochter Lou den Vierbeiner an der Leine, dann Ehemann Tom Kaulitz. Heidi filmt das Geschehen. Zu ihren Clips schrieb sie: "TRAINING DAY #catsanddogs #family"".

Heidis Fans sind sauer

Vielen Fans stößt dieses Posting sauer auf. Denn Millan wurde schon oft von zahlreichen Tierschützern kritisiert. "Peta" hatte ihm unter anderem vorgeworfen, mit Stachel- oder Stromhalsbändern und Tritten zu arbeiten.

Cesar Millan, Credit: Imago images

"Echt Cesar? Niemals würde ich den an mein Tier ranlassen!", schreibt etwa ein Follower von Heidi. "Bitte nicht an Cesar Milan (sic!) werden !!! Er ist ein Tierquäler", heißt es in einem anderen Kommentar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsInstagramPro-Hund InitiativeHeidi Klum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen