Heimliches Glück: Emma Stone ist Mama geworden!

Emma Stone gewann für "La La Land" ihren ersten Oscar. Privat übernimmt sie seit wenigen Tagen die wichtigste Rolle ihres Lebens.
Emma Stone gewann für "La La Land" ihren ersten Oscar. Privat übernimmt sie seit wenigen Tagen die wichtigste Rolle ihres Lebens.Photo Press Service
Die Oscarpreisträgerin hat ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Das freudige Ereignis konnte sie aber geschickt vor der Öffentlichkeit geheim halten.

Ihr Privatleben hält die preisgekrönte "La La Land"-Darstellerin Emma Stone (32) schon seit Jahren so gut wie möglich aus dem Scheinwerferlicht. Mittlerweile ist die Oscarpreisträgerin schon eine Expertin in Sachen Geheimhaltung geworden. Schließlich rätseln ihre Fans immer wieder, wie es in der Beziehung zwischen ihr und ihrem Partner Dave McCary (35) läuft.

Geheime Geburt

Ein entzückendes Detail aus ihrem Liebesleben kam nun aber doch mit einiger Verspätung an die Öffentlichkeit: Stone und McCary sind laut dem Promi-Portal "TMZ" seit wenigen Tagen frisch gebackene Eltern. Die Schauspielerin soll ihr erstes Kind bereits am 13. März in Los Angeles auf die Welt gebracht haben und konnte die freudige Nachricht bislang unter Verschluss halten. Ob sie seitdem ein Mädchen oder einen Jungen in ihren Armen wiegt, bleibt vorerst das nächste Geheimnis.

Promi-Paar schweigt in Liebesdingen

Seit Oktober 2017 sollen Stone und der Comedy-Autor schon ein Paar sein. Vor zwei Jahren bestätigte zumindest er auf Instagram, dass er erfolgreich um die Hand der Hollywood-Schönheit angehalten habe. Obwohl im letzten September erneut Hochzeitsgerüchte aufgetaucht waren, nachdem man auf Fotos an ihren Händen verdächtige Ringe entdeckt hatte, dürften die beiden den Schritt zum Traualtar aber noch nicht unternommen haben. Verschwiegenheit dürfte bei ihnen wohl auch in Zukunft das Gebot der Stunde sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Emma StoneBabySchwangerschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen