Heinz Fischer fordert Toleranz gegenüber Flüchtlingen

Die 95. Salzburger Festspiele sind feierlich eröffnet worden. Obwohl das Klassik-Festival bereits seit dem 18. Juli läuft, versammelte sich erst am Sonntag die heimische Prominenz in der Mozartstadt.

Angefangen von Bundespräsident Heinz Fischer, über einige Minister bis hin zu Schauspielern wie Cornelius Obonya und Alfons Haider wohnten zahlreiche Promis aus Politik, Kultur und Kunst der Eröffnungsfeier bei. Die Festrede hielt der deutsche Schriftsteller Rüdiger Safranski.

Bundespräsident Heinz Fischer nutzte die Gelegenheit, um auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam zu machen. "Mauern und Zäune an den Grenzen und in den Köpfen sind keine taugliche Antwort auf die Herausforderungen", forderte Fischer mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen ein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen