Helene entschuldigt sich bei österreichischen Fans

Der Schlagerqueen geht es offenbar noch immer nicht besser. Per Facebook richtet sie sich nun persönlich an ihre Fans.

Zwei Konzerte in der Wiener Stadthalle wurden bereits abgeblasen. Zuvor musste Helene Fischer schon fünf weitere Konzerte streichen. Am Wochenende soll die Schlagerkönigin drei Mal die Stadthalle zum Beben bringen. Ob das tatsächlich passieren wird ist unklar.

Sorry an die Österreicher

Auf Facebook meldet sich Helene, die sich derzeit in der Bundeshauptstadt aufhält, persönlich an die Fans. Dabei richtet sie sich vor allem an die Leute, die in Städte anreisten, um die Sängerin zu sehen: "An alle, die sich extra frei und/oder ein Hotel genommen haben, die unzählige Kilometer umsonst gefahren/geflogen sind und letztendlich an alle Enttäuschten da draußen: Ich bin mir dessen bewusst. Ich weiß, was ihr auf euch nehmt um bei einem Konzert dabei zu sein: Dafür danke ich euch jeden Tag! Umso schmerzvoller ist es ja für mich."

Auch an die Fans aus Österreich richtet sie sich. Es tue ihr leid, dass nun auch sie von den Absagen betroffen sind. Sie hoffe aber Tag für Tag, dass es ihr besser geht.

Finden die Konzerte in Wien statt?

Bereits zuvor gaben ihre Tänzer an, dass Helene auf dem Weg der Besserung wäre. Das bestätigte sie ebenfalls in dem Posting: "Ich kann nur sagen, mir geht es den Umständen entsprechend gut, aber mein Infekt hält sich leider hartnäckig und lässt einfach nicht zu, dass ich für euch singen kann. Noch nicht…"

Zum Abschluss stellt sie klar: "Ich bin weder schwanger und auch kein Wunderheiler aus den USA behandelt mich! Totaler Quatsch! Ich bin auch nicht todkrank, ich komme wieder!" Nur wann es soweit ist bleibt weiterhin offen.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMusikvideoHelene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen