Helene Fischer erntet wegen Duett mit Elvis Shitstorm

Helene Fischer ist eine Künstlerin, die es schafft, die Massen zu polarisieren. Mit ihrem ersten musikalischen Lebenszeichen seit geraumer Zeit handelte sich die 32-Jähirge einen kleinen Shitstrom ein. Das Duett "Just Pretend" mit Elvis Presley erzürnte viele Fans des "King".
erzürnte viele Fans des "King".

"Elvis dreht sich im Grab um", war nur eines der vielen hämischen Kommentare, die Helene Fischer für den Song "Just Pretend", den sie für das am 21. Oktober erscheinende Album "The Wonder Of You: Elvis With The Royal Philharmonic Orchestra" aufgenommen hat, eingefangen hat. "Wer ist die, dass sie glaubt, mit dem King zu singen", regt sich ein anderer auf. "Sakrileg" und "Blasphemie" schreien manche aufgrund der "Vergreifung an einem Heiligen".

Nichts und niemand sei vor der "Schlagerisierung" mehr heilig. Bei ihren Konzerten scheut Helene Fischer nicht davor zurück, neben ihren eigenen Songs auch zahlreiche Cover-Versionen zu singen.

So waren auf der "Farbenspiel"-Tournee unter anderem Titel von Brian Adams, Bon Jovi und Evanescence zu hören.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen