Fischer beendet nach vier Monaten ihre Auszeit

Die Sängerin tauchte Anfang des Jahres ab, nun gibt sie Frank Elstner eines ihrer seltenen Interviews.

Seit Jänner hält sich Helene Fischer (34) von Konzertbühnen, TV-Studios und Social Media fern. Ihr letztes Interview gab sie 2017. Für Frank Elstner (77), der Helene zu Beginn ihrer Karriere förderte, beendet sie nun diese Auszeit.

Der "Wetten, dass..?"-Erfinder darf den Schlagerstar am 30. Mai für seine YouTube-Show "Wetten, dass war's..?" befragen. Wo das Gespräch stattfinden wird, wurde dem Moderator bislang aber nicht verraten.

"Ich weiß selbst noch nicht, wo uns mein Team hinbringen wird", erklärte Elstner der "Bild"-Zeitung. "Aber ich freue mich natürlich auf das Gespräch. Ich bin sehr gespannt, was Helene Fischer mir in meiner Sendung zu erzählen hat."

Großer Bewunderer

Als Helene Fischer noch weitgehend unbekannt gewesen war, hatte sie Elstner in seiner Show "Verstehen Sie Spaß?" auftreten lassen. Heute ist der Moderator immer noch ein Fan der Sängerin: "Ich gehöre zu Helene Fischers großen Bewunderern. Sie ist eine hochbegabte, fleißige Sängerin und arbeitet sehr diszipliniert. Ihren gigantischen Erfolg hat sie sich hart erarbeitet."

Zu sehen gibt es das Interview dann Ende Juni auf YouTube. (lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsHelene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen