Fischers neue Liebe bedroht – Polizei ermittelt

Ein Unbekannter droht Thomas Seitel, Helene Fischers neuer Liebe. Eine heiße Spur gibt der Polizei Hoffnung.

Erst Liebes-Aus mit Florian Silbereisen, dann neues Liebesglück mit Thomas Seitel: Helene Fischers Beziehungswechsel hielt die Fans in Atem. Beim mindestens einem oder einer ließ der Partnerwechsel die Sicherungen durchbrennen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, gingen bereits im Dezember Drohbriefe in Eppertshausen bei Frankfurt ein. Der Tänzer und Akrobat stammt aus dieser Kleinstadt.

Bei Heimkehr kann Seitel "etwas erleben"

Wie "hessenschau.de", "Darmstädter Echo" und der "Remscheider General-Anzeiger" berichten, wurde Seitel per E-Mail und in zwei Briefen bedroht. Mindestens eines der drei Lokalmedien hat einen direkten Draht zum Bürgermeister. Der hält sich bei den genauen Formulierungen der Drohungen bedeckt. Eine der Drohungen sei jedoch, dass Thomas Seitel "etwas erleben" könne, wenn er sich wieder nach Hause traue.

Polizei sucht Mail-Schreiber

Die Polizei prüft, ob die Drohungen sind in einem strafrechtlich relevanten Rahmen bewegen. Ein Hinweis darauf, dass das so sein könnte ist, dass die Polizei das E-Mail bereits genauer unter die Lupe genommen hat. Die Beamten glauben, dass der Absender zurückverfolgt werden kann.



Helene Fischer in Bildern

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsHelene Fischer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen