Badegast im Freibad bewusstlos – via Heli ins Spital

Martin 5 landete mitten im Freibad.
Martin 5 landete mitten im Freibad.Leserreporter
In Schwechat (Bezirk Bruck) stürzte ein Mann am frühen Nachmittag im Freibad auf den Kopf, musste via Rettungshubschrauber ins AKH geflogen werden. 

Weit über 30 Grad, aber ans Baden dachten gegen 14:20 Uhr im Schwechater Freibad nur noch die wenigsten Gäste. Im Bereich der Kabinen war ein rund 50-jähriger Mann auf den Fließen ausgerutscht oder zusammengebrochen und laut anderen Badegästen und auf den Kopf gefallen. 

Weil der Badegast dabei das Bewusstsein verloren hatte, wurde der Rettungshubschrauber Martin 5 nach Schwechat alarmiert. Der Helikopter landete vor den Augen Dutzender Badegäste mitten auf der Wiese im Freibad, die Polizei sicherte den Landebereich ab.

Der Patient wurde vor Ort vom Notarzt erstversorgt, zum Hubschrauber getragen und anschließend mit diesem zur weiteren Behandlung nach Wien ins AKH geflogen. 

Der Helikopter vor dem Abstransport.
Der Helikopter vor dem Abstransport.privat
CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen