Verkehrs-Kollaps auf Tangente, Heli im Einsatz

Am Freitagmorgen kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Tangente (A23). Eine Frau ist schwer verletzt.
Kurz nach 7 Uhr morgens krachte es auf der Wiener Tangente (A23). Nach dem Crash mit zwei Fahrzeugen wurde eine 24-jährige Frau schwer verletzt.

Der Rettungshubschrauber landete direkt auf der Autobahn um die Verletzte so schnell wie möglich in ein Krankenhaus zu bringen.

Nach einer notfallmedizinischen Erstversorgung vor Ort brachte das Rettungsteam des Hubschraubers die Frau mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ins nächste Spital. Weiters wurde bei dem Unfall ein Mann leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch.17 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wegen des Unfalls bildete sich in den frühen Morgenstunden auf der Tangente ein kilometerlanger Stau. Die Süd-Ost-Tangente musste für die Dauer der Hubschrauberlandung gesperrt werden. Derzeit sind nach wie vor drei Fahrstreifen gesperrt, das Verkehrsunfallkommando ist noch mit der Unfallaufnahme und der Dokumentation beschäftigt. Der Rückstau reicht momentan bis über die Wiener Stadtgrenze hinaus.



(zdz)

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityVerkehrsunfallVerkehrsbehinderung/Stau

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema