Heli suchte nach vermisstem 14-Jährigen im Burgenland

Bei der Suche kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Symbolbild. 
Bei der Suche kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Symbolbild. picturedesk.com/EXPA/Erwin Scheriau
Weil ein 14-Jähriger Siegendorfer am Donnerstag vermisst wurde, startete die Polizei eine Suchaktion nach dem ausgebüxten Minderjährigen. 

Am Donnerstag kam es in einer Familie in Siegendorf, Burgenland, zu einer Diskussion zwischen einem 14-Jährigen und seinen Eltern. Nach dem Disput, der sich am Nachmittag zugetragen hat, verließ der Teenager das Haus. Weil er um 20.30 Uhr noch immer nicht nach Hause zurückgekehrt und die Suche durch den Vater erfolglos war, meldeten die Eltern die Abgängigkeit bei der Polizei.

Die Beamten begannen eine großangelegte Suchaktion. Denn bei der Fahndung nach dem abgängigen Minderjährigen waren insgesamt zehn Polizeistreifen und der über die Landesleitzentrale verständigte Polizeihubschrauber beteiligt.

Der Minderjährige konnte gegen 23:00 Uhr wohlauf von einer Polizeistreife im Ortsgebiet von Trausdorf (die Nachbargemeinde von Siegendorf, ebenfalls Bezirk Eisenstadt-Umgebung. Anm.) aufgegriffen und seinen Eltern übergeben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SiegendorfTrausdorf an der WulkaEisenstadt-UmgebungBurgenlandFahndungLPD Burgenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen