HELP mobile spendet 10.000 Euro an  Sozialgemeinschaft

Help Mobile spendet 10.000 Euro an Sozialgemeinschaft VinziRast. Andrea Pichler (r.) und Sabine Caixeta (l.) von HELP mobile übergaben den Scheck an VinziRast-Obfrau Veronika Kerres (m.)
Help Mobile spendet 10.000 Euro an Sozialgemeinschaft VinziRast. Andrea Pichler (r.) und Sabine Caixeta (l.) von HELP mobile übergaben den Scheck an VinziRast-Obfrau Veronika Kerres (m.)HELP mobile
Der Mobilfunkanbieter HELP mobile unterstützt die Sozialeinrichtung VinziRast mit 10.000 Euro. In den vergangenen spendete das Unternehmen 200.000€.

Der Mobilfunkanbiert HELP mobile spendete der sozialen Eintichtung VinziRast 10.000 Euro, wie aus einer Aussendung am Donnerstag hervorgeht. VinziRast ist eine unabhängige Gemeinschaft, die Menschen ohne Obdach, geflüchteten Menschen und anderen von Armut betroffenen Personen hilft. Mit verschiedenen Projekten, wie zum Beispiel der VinziRast-WG oder dem VinziRast-Cortihaus, greifen sie Notleidenden unter die Arme und bieten ihre Hilfeleistung und Beratung an. Das Leistungsspektrum ist vielfältig und reicht von der Bereitstellung einer Notunterkunft an 365 Tagen im Jahr, bis hin zur kostenlosen Verpflegung.

Der Mobilfunkanbieter HELP mobile hat es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht, Menschen oder Vereine, die auf Hilfe angewiesen sind, zu unterstützen. Um finanziellen Beistand leisten zu können, spendet der "Mobilfunk mit Herz" monatlich pro aktiver SIM-Karte an den hinter dem Mobilfunk stehenden Wohltätigkeitsverein HELP me.

Damit ist es gelungen, in nur drei Jahren rund 200.000 Euro an Spendengeldern aufzubringen. "Die Organisation VinziRast leistet einen sehr wichtigen und unerlässlichen Beitrag für die Hilfe von in Not geratenen Menschen. Das vielfältige Spektrum des Vereins erleichtert es den betroffenen Menschen schnell Halt zu finden", erklärt HELP mobile Geschäftsführerin Andrea Pichler.

Unterstützung der  "wertvollen sozialen Arbeit"

Aus diesem Grund will auch HELP mobile "mehr Platz für Menschlichkeit" bereitstellen und überreichte der VinziRast-Gemeinschaft vergangenen Mittwoch einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. "Wir hoffen, dass wir den Verein, der auf Spendengelder angewiesen ist, unter die Arme greifen können, damit sie auch weiterhin ihrer wertvollen und sozialen Arbeit uneingeschränkt nachgehen können", so Pichler bei der Übergabe an VinziRast-Obfrau Veronika Kerres.

"VinziRast ist für mich ein Ort der Begegnung. Gemeinschaft verbindet uns. Ich finde hier die Möglichkeit mich mit meinen Ressourcen einzubringen und so mit gleichgesinnten Menschen Teil eines sinnvollen Ganzen zu sein. Daher freue ich mich auch sehr über die Unterstützung des Mobilfunkanbieters HELP mobile, der unsere Aufgaben damit tatkräftig unterstützt", so Kerres.

So wird gespendet

HELP mobile ist "Mobilfunk mit Herz". HELP mobile spendet monatlich pro aktiver SIM-Karte an den wohltätigen Verein HELP me, der sich für hilfsbedürftige Familien in Österreich einsetzt. Mit den jährlichen Ausschreibungen "HELP mobile Robin Hood Preis" und "HELP mobile FF-Award" trägt der Mobilfunkanbieter zudem aktiv zur Sensibilisierung und Stärkung des sozialen Bewusstseins in Österreich bei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WirtschaftSpendeWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen