Hermine (95) hilft immer noch beim Roten Kreuz

Hermine Haberfellner bekam zum Geburtstag eine Torte von ihren Kollegen.
Hermine Haberfellner bekam zum Geburtstag eine Torte von ihren Kollegen.Bild: Rotes Kreuz Ybbs
Seit 1969 arbeitet Hermine Haberfellner für das Rote Kreuz Ybbs – und ist kein bisschen müde. Auch ihren 95. Geburtstag feierte sie am Donnerstag im Dienst.
Ein Leben für das Ehrenamt! Hermine Haberfellner ist die gute Seele des Roten Kreuz'. Seit 1969 arbeitet sie für die Rettung in Ybbs, rettete jahrzehntelang selbst Leben. Mittlerweile fährt sie freilich keine Einsätze mehr, übernimmt aber jeden Donnerstag und Freitag die Dienstaufsicht.

Auch an diesem Donnerstag war sie wie immer vor Ort. Es war ihr 95. Geburtstag. "Sie beginnt jeden Donnerstag pünktlich um 6 Uhr ihren Dienst, ist geistig immer noch hundertprozentig fit", erzählt ihr Neffe Hannes Haberfellner, der Bezirksstellengeschäftsführer in Ybbs ist.

Kein Karriereende in Sicht

Zum Geburtstag gab es für Hermi, wie sie liebevoll genannt wird, eine Torte und viele Glückwünsche. Ein Ende ihrer Karriere beim Roten Kreuz ist noch nicht in Sicht. "Wenn sie nicht mehr auf die Rettung kann, dann weil ihr Leben vorbei ist, hat sie einmal gesagt", erzählt ihr Neffe.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Hermine Haberfellner ist am Stützpunkt in Ybbs so etwas wie die Rotkreuz-Mama. Sie kümmert sich um alle Anliegen, aber insbesondere auch um die Zivildiener und Jugendlichen.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ybbs an der DonauNewsNiederösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren