"Herr der Ringe" als Mäuse-Epos begeistert das Netz

Absolventen einer 3D-Animations-Schule haben Tolkiens Fantasy-Epos als Kurzfilm nacherzählt. Die Hauptdarsteller: Mäuse.
Nach drei Filmen von insgesamt neun Stunden sowie einer ebenso langen Prequel-Trilogie wird J.R.R. Tolkiens Fantasy-Epos "Herr der Ringe" derzeit als Serie gedreht. Dass man die gewaltige Geschichte auch in sehr viel kürzerer Zeit erzählen kann, beweisen die Absolventen einer französischen Schule für 3D-Animation. Sie inszenierten "Herr der Ringe" als animierte Kurzfilm-Parodie mit Mäusen.

"Mice - A Small Story" heißt das Werk von insgesamt sieben Absolventen der Schule Isart Digital in Paris. Darin finden drei Mäuse zwar keinen magischen, dafür aber den Öffnungsring einer Getränkedose. Dieser weckt sogleich die Begehrlichkeiten einer bösen Eule (mit einem verdächtig markanten Auge) und deren Armee von Ratten.

Die Studenten veröffentlichten ihre Abschlussarbeit Anfang September auf Youtube. Als eine Plattform für 3D-Animation den Kurzfilm ebenfalls veröffentlicht, ging er jedoch viral.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FrankreichKino

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren