Herrenloses 2-Tonnen-Gefährt überrollt 31-Jährige

Der Osttirol Rettungshubschrauber-Standort "Christophorus 7" in Nikolsdorf
Der Osttirol Rettungshubschrauber-Standort "Christophorus 7" in NikolsdorfJohann Groder / EXPA / picturedesk.com
Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich Mittwochnachmittag in Nikolsdorf. Der Notarzthubschrauber musste eine 31-Jährige ins Spital fliegen.

In Osttirol wurde eine 31-Jährige von einem zwei Tonnen schweren Schlepper überrollt, der sich zuvor selbstständig gemacht hatte. Der Unfall ereignete sich in einer Werkstatt in Nikolsdorf. Die eigentlichen Reparaturarbeiten am Elektroschlepper führte aber ein 41-jähriger Österreicher durch.

Die 31-jährige Bekannte des Mannes saß hingegen unmittelbar vor dem Elektroschlepper, um einen Aufkleber von der Front des Fahrzeuges zu entfernen. Aus bislang unbekannter Ursache fiel gegen 16:30 Uhr das Armaturenbrett auf das Gaspedal, wodurch sich das Gefährt in Bewegung setzte.

Notarzthubschrauber

Weil sie nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte, wurde die 31-Jährige vom circa zwei Tonnen schweren Fahrzeug im Bereich der beiden Unterschekel überrollt. Der Bekannte betätigte sofort den Not-Aus des Schleppers und setzte einen Notruf ab. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Die Verletzte wurde an der Unfallstelle erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber "C7" in das Krankenhaus nach Villach verbracht. Nach Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Innsbruck übermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
NikolsdorfTirolUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen