Herzinfarkt auf A22: Polizisten als Lebensretter

Revierinspektor Florian A. (l.) und Inspektor Markus S. (re.) retteten der Fahrzeuglenkerin das Leben.
Revierinspektor Florian A. (l.) und Inspektor Markus S. (re.) retteten der Fahrzeuglenkerin das Leben.Bild: LPD Wien

Eine Lenkerin klappte Dienstag auf der Donauuferautobahn plötzlich am Lenkrad zusammen – Herzinfarkt! Zwei Beamte reagierten sofort und retteten ihr Leben!

Eine 52-jährige Frau fuhr gerade mit ihrem Auto auf der Donauuferautobahn (A22), als sie plötzlich einen Herzinfarkt erlitt. Die Frau konnte ihr Auto gerade noch auf dem Pannenstreifen lenken. Zum Glück kam gerade zufällig ein Streifenwagen der Landesverkehrsabteilung vorbei. Die Beamten blieben stehen und halfen sofort.

Polizisten als Ersthelfer

Das Opfer klagte im Gespräch mit den beiden Polizisten über Schwindel und starke Übelkeit. "Revierinspektor Florian A. und Inspektor Markus S. erkannten die Symptome und versorgten die Erkrankte bis zum Eintreffen der Rettungskräfte", so Polizeisprecher Harald Sörös.

Im Krankenhaus musste die Patientin notoperiert werden. Ihr Zustand ist laut des behandelnden Arztes stabil. (dm)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen