Herzinfarkt – Flugzeug muss in Wien landen

(Archivbild)
(Archivbild)Bild: picturedesk.com/APA
Noteinsatz am Dienstagmorgen am Flughafen Wien-Schwechat: Ein ganzes Flugzeug legte wegen eines 70-jährigen Mannes eine Ausweichlandung ein.
Der Tui-Flug TB 2341 von Brüssel nach Rhodos wurde am Dienstag jäh gestoppt.

Gegen 8 Uhr ging ein Notruf bei den Einsatzkräften ein, der Flieger musste eine Ausweichlandung einlegen. Ein 70-jähriger Mann hatte einen Herzinfarkt an Bord erlitten.

Patient im AKH

Rettungsdienst und die Betriebsfeuerwehr des Flughafen Wien-Schwechat konnten den Mann erfolgreich wiederbeleben. Er wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Wiener AKH gebracht, wie der ÖAMTC auf Nachfrage von "Heute.at" bestätigt.

Laut einer Sprecherin des Flughafens hob die Maschine bereits gegen 9.15 Uhr wieder ab und setzte ihren Flug nach Rhodos fort.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SchwechatNewsWienFlughafen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen