Infarkt, Herz-OP! Sorge um beliebten Schlager-Star

Nockis-Frontmann Gottfried Würcher liegt nach einem leichten Herzinfarkt im Spital
Nockis-Frontmann Gottfried Würcher liegt nach einem leichten Herzinfarkt im SpitalBodo Schackow / dpa / picturedesk.com
Schlager-Fans sind in Sorge, nachdem Nockis-Frontmann Gottfried Würcher mit einem Herzinfarkt ins Spital gebracht werden musste.

Nach der Pressekonferenz zum "Musi Open Air" in Bad Kleinkirchheim verspürte der 62-Jährige einen stechenden Schmerz in der Brust. Sofort suchte er seinen Arzt auf, der Nockis-Frontmann Gottfried Würcher umgehend ins Krankenhaus bringen ließ. Die Diagnose: Herzinfarkt!

Weitere Herz-OP notwendig

Auf Facebook verrieten seine Bandkollegen, dass es "Friedl" mittlerweile den Umständen entsprechend gut ginge, er jedoch bis auf Weiteres zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben müsse. "Er ist gut drauf, obwohl er noch zwei weitere Stents eingesetzt bekommt", erzählt Manager Gustl Viertbauer der "Krone".

Eigentlich sollten die Nockis gemeinsam mit Kollegen wie Nik P., Francine Jordi und den Draufgängern im Feriendorf Kirchleitn auf der ORF-Bühne stehen. Daraus wurde nun klarerweise nichts. Jedoch hatte die Kärntner Band erstmals in der "Musi"-Geschichte ein Lied vorab auf der Turracher Höhe (Steiermark) aufgezeichnet. Der Clip zum neuen Song "Ich will dich" wurde in die Liveshow eingespielt.

Seit Mitte der 90er-Jahre sorgen die Nockis für Erfolge am laufenden Band. Viele der inzwischen erschienenen Alben erreichten Gold- und Platinstatus, dazu erhielten sie den Amadeus, zwei Smago!-Awards und den Grand Prix der Volksmusik.
Seit Mitte der 90er-Jahre sorgen die Nockis für Erfolge am laufenden Band. Viele der inzwischen erschienenen Alben erreichten Gold- und Platinstatus, dazu erhielten sie den Amadeus, zwei Smago!-Awards und den Grand Prix der Volksmusik.Walter Pernkopf / picturedesk.com

Fans und Wegbegleiter drücken dem 62-Jährigen jedenfalls fest die Daumen. "Lieber Friedl. Ich bin geschockt. Kurz davor haben wir uns in Bad Kleinkirchheim noch unterhalten. Auch auf diesem Weg gute Besserung. Pass auf dich auf. Bis bald!", schreibt ORF-Moderator und Schlager-Kollege Marco Ventre. Die Jungen Zillertaler schicken Genesungswünsche, ebenso die Ursprung Buam. "Von ganzem Herzen: Gute Besserung, lieber Friedl - und hoffentlich bis bald auf irgendeiner Bühne!!!"

Auch die "Heute"-Redaktion schließt sich an: Alles Gute, lieber Friedl!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerKärntenMillstatt am SeeTVORFStefanie HertelBad KleinkirchheimSüdtirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen