Herzogin Camilla: Wird sie nun doch Königin?

Es wirkt fast so, als würde Queen Elizabeth (90) derzeit einige Dinge für die Zukunft regeln. Die Monarchin hat nämlich nicht nur ihren Enkel Prinz William (32), sondern auch ihre Schwiegertochter, Herzogin Camilla (68) in den "Privy Council" berufen, der die Queen eng berät. Somit rückt die Frau von Prinz Charles noch näher an die Krone.

Es wirkt fast so, als würde noch näher an die Krone. 

Wie "express.co.uk" berichtete, soll es am 09. Juni zu einem Treffen des Rates im Buckingham Palace gekommen sein. Währenddessen wurden Prinz William und seine Schwiegermutter in den "Privy Council" aufgenommen. 
Neben dem "Privy Council" wurde Herzogin Camilla aber auch in den "Accession Council" berufen, der die Thronfolge regelt, sobald die Herrscherin tot ist. Binnen 24 Stunden muss der Thronfolger dann in einer Zeremonie zum neuen Monarch gekürt werden. 

Der Grund für die Berufung der 68-Jährigen sei, dass Queen Elizabeth Camilla an der Seite ihres Sohnes Prinz Charles sehen wolle, wenn dieser eines Tages die Krone trägt. Zudem soll die Herzogin nach Charles Thronbesteigung zur Königin, als "Queen Consort" (zu deutsch: Königsgemahlin) aufsteigen.

Dies lehnte Camilla allerdings von Anbeginn ihrer Ehe ab, da sie nur als "Princess Consort", also "Prinzessingemahlin" betitelt werden möchte. Angeblich, weil das britische Volk sowie die Queen dagegen sind, dass die Herzogin irgendwann zur Königin wird. Doch ihre Schwiegermutter hat anscheinend ihre Meinung bereits geändert. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen