Herzogin Kate geht den Schafen an die Wolle

Die Royals gehen auf Tuchfühlung: Erst mit dem Volk, dann mit den Schafen. Die mussten Haare lassen, als Kate lachend zur Schere griff.
Sie fand's zum Brüllen komisch, der Bauer war leicht nervös: Herzogin Kate und Prinz William griffen in Cumbria in Nordwestengland zum Schafscherer. Die Royals wurden auf der Schaffarm zuerst mit Kuchen abgefüttert, dann halfen sie mit.

Schaf genoss die königliche Behandlung

Kate nahms mit Humor und amüsierte sich köstlich. Auch ihr wolliger "Kunde" genoss die royale Behandlung. Das Schaf streckte alle Viere von sich und ließ sich von der zukünftigen Königin das wollene Hemd abnehmen. Auch Prinz William versuchte sich als Tierfriseur und musste sich prompt von seiner Göttergattin auslachen lassen.

Wenn Kate Hand anlegt, hat ihre Tochter einen "Bad Hair Day"

Mit dem Haarstyling hat Kate nicht so viel am Hut, wie sie später am Tag gestand. Allerdings gings bei ihrem Geständnis nicht um Schafe, sondern um ihre Tochter Charlotte. Im Gespräch mit zwei kleinen Mädchen lobte Kate die französischen Zöpfe der scheuen Kinder. Sie selbst bekäme das nicht so schön hin. Erst kürzlich hätte sie versucht, Prinzessin Charlotte (4) die Haare zu flechten, das hätte nicht so toll funktioniert, wie sie im Video unten verrät.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Wenn die Mama die Haare macht. Bad Hair Day bei Prinzessin Charlotte




Kate beim Hunde herzen und was sonst noch beim königlichen Ausflug passierte, sehen Sie oben in der Fotoshow.

(lam)

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsHerzogin KateRoyals

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren