Herzstillstand: Polizisten reanimieren 72-Jährigen

Die Polizisten, die den 72-Jährigen reanimierten.
Die Polizisten, die den 72-Jährigen reanimierten.Bild: LPD Wien
Viele Streifenwagen der Polizei sind mittlerweile mit Defibrillator ausgestattet. Gut so, am Samstag kam er zu Einsatz.
Gegen 8.45 Uhr ging am Samstag der Notruf ein. Ein Mann liegt regungslos am Boden seiner Wohnung in der Hasnerstraße in Ottakring.

Die Streifenpolizisten waren die ersten am Einsatzort. Sie starteten unverzüglich die Herz-Druck-Massage und aktivierten den Defibrillator, den sie im Streifenwagen dabei hatten.

Als die Rettung eintraf, übernahmen die Sanitäter die lebenserhaltenden Maßnahmen und brachten den 72-Jährigen ins Spital.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Defi in jedem Streifenwagen

Dass der Mann es überhaupt ins Spital geschafft hat, ist der Zusammenarbeit der Polizei Wien mit dem Verein "Puls" zu verdanken. Sie statten seit mehr als zwei Jahren sukzessive alle Streifenwagen mit Defibrillatoren aus und lernen den Beamten, wie man mit ihnen umgeht.

Die Polizei Wien teilt mit, dass bereits über 400 Menschen von der Polizei reanimiert werden konnten.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringNewsPolitikPolizei WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen