"Heuer gibt's Decken" – Gewessler macht Heiz-Ansage

Energieministerin Leonore Gewessler im ORF-Talk während ihres Vorarlberg-Besuchs am 26. September 2022.
Energieministerin Leonore Gewessler im ORF-Talk während ihres Vorarlberg-Besuchs am 26. September 2022.Screenshot ORF
Der Winter kommt, das russische Gas bleibt aus. Energieministerin Gewessler bereitet schon Notregelungen für eine Ausnahmesituation in Österreich vor.

Bei ihrem Besuch in Vorarlberg zeigte sich Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) laut ORF-Bericht weiter überzeugt, dass sich unsere deutschen Nachbarn im Falle eines Gasnotfalls solidarisch mit unserer womöglich frierenden Alpenrepublik zeigen würden. Die westlichen Bundesländer Tirol und Vorarlberg drängen zur Absicherung auf Rechtssicherheit bei der Gasdurchleitung durch Deutschland Richtung Arlberg und Inntal.

Einen gültigen Vertrag, der den Zugriff auf das in Oberösterreich eingespeicherte Gas garantiert, gibt es derzeit aber noch nicht. Die entsprechende Übereinkunft mit dem Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) soll laut Gewessler "in den nächsten Wochen" aber fixiert sein.

"Ausnahme-Winter"

Gleichzeitig machte die Energieministerin auch eine klare Ansage für den Winter: In den Gaststätten wird man sich tatsächlich auf eine kalte Jahreszeit ohne Heizpilze einstellen müssen. Die Verhandlungen innerhalb der türkis-grünen Koalition laufen bereits, fix ist das aber noch nicht.

Wenn man die privaten Haushalte um Energieeinsparungen bitte, sei es durchaus legitim, auch auf Werbebeleuchtungen um drei Uhr in der Früh und das Heizen der Freiluft zu verzichten, argumentierte Gewessler laut ORF. Sie betonte dabei, dass es sich um eine "temporäre Regelung für einen Ausnahmewinter" handle.

"Das verstehen die Menschen im Land, dass das heuer anders ist", gibt sie sich überzeugt. Fröstelnder Nachsatz der Energie(spar)ministerin: "Heuer gibt's Decken".

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account rcp Time| Akt:
Leonore GewesslerVorarlbergHeizkostenWinterEnergiesparenGastronomie

ThemaWeiterlesen