Heuer zum letzten Mal: St. Pölten stoppt Feuerwerk

Große Feuerwerke wie dieses wird es in St. Pölten künftig nicht mehr geben.
Große Feuerwerke wie dieses wird es in St. Pölten künftig nicht mehr geben.Bild: Josef Bollwein
St. Pölten lässt mit neuen Wegen aufhorchen: Ab dem neuen Jahr wird in der Landeshauptstadt auf offizielle Feuerwerke verzichtet – auch zu Silvester und beim Volksfest.
Am Dienstag steigt in St. Pölten die große Silvesterparty – mit Feuerwerk, Musik und vielen Programmpunkten – mehr dazu hier. Eines davon wird es heuer zum letzten Mal geben. Die Stadt kündigte am Montag an, dass sie ab nächstem Jahr auf Feuerwerk verzichten will.

Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) erklärt die Entscheidung so: "In den vergangenen Wochen habe ich sehr viele Gespräche geführt und habe letztendlich entschieden, dass die Stadt St. Pölten das Abschießen von Feuerwerkskörpern nicht mehr länger betreiben soll. Da mir die Gesundheit von Mensch und Tier sehr am Herzen liegt und ich die Sorgen betreffend der negativen Auswirkung auf die Umwelt sehr ernst nehme, wird das heurige Silvesterfeuerwerk das letzte Feuerwerk sein, das die Stadt organisiert."

Auch Volksfest betroffen

Die Maßnahme gilt nicht nur für Silvester, sondern auch für das traditionelle Feuerwerk beim Volksfest. "So schön es auch ist, das Funkeln am Himmel zu sehen, Gesundheit, Sicherheit und die Umwelt haben Vorrang. Wir werden sowohl beim Stadtsilvester als auch beim Volksfest neue Wege gehen. Diese sollen verträglicher, aber nicht weniger unterhaltsam sein", sagt Stadler.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. In den vergangenen Jahren haben sich bereits einige Städte, wie beispielsweise Innsbruck, dazu entschlossen, kein Feuerwerk mehr zu veranstalten. Nun hat man auch in St. Pölten die Entscheidung getroffen, in Zukunft auf Feuerwerke zu verzichten.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Sankt Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen