Heute startet die Monster-Baustelle auf der A23

"Bitte warten" heißt es ab heute wieder beim Verteilerkreis Favoriten auf der A23. Weil vier 150 Meter lange Mauern vor und nach dem Laaerbergtunnel einsturzgefährdet sind, wird die Südosttangente jetzt für drei Monate auf einem Kilometer zur Baustelle, "Heute" berichtete.

In aufwendigen Arbeiten werden die maroden Mauern mit Stahlankern ans Erdreich zurückgezurrt. Dafür müssen 20 Meter tiefe Löcher gebohrt werden. Auch rund 100.000 Autofahrer täglich brauchen jetzt Nerven wie Drahtseile: Zwar werden tagsüber alle drei Spuren erhalten, jedoch verengt. Tempo: 60 km/h!

In der Nacht und an Feiertagen gibt es überhaupt nur ein bis zwei Spuren. "Es ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen", prophezeit die Asfinag und legt allen Autofahrern nahe: "Großräumig ausweichen!" "Heute" empfiehlt: Über die S1 oder die A4 fahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen