Hiebe verteilt "Mr. Grey" bei diesem Anblick wohl nicht

Bild: www.viennareport.at

"Ana" Dakota Johnson zeigt sich am Set von ihrer sonnigsten und vor allem offenherzigsten Seite. Das "50 Shades Of Grey"-Duo wusste bei den letzten Filmszenen in Saint-Jean-Cap-Ferrat auch oben ohne zu überzeugen. Ein bisserl müssen sich die Fans aber noch gedulden: "Darker" startet am 9. 2. 2017, "Freed" dann erst 2018.

"Ana" Dakota Johnson zeigt sich am Set von ihrer sonnigsten und vor allem offenherzigsten Seite. Das -Duo wusste bei den letzten Filmszenen in Saint-Jean-Cap-Ferrat auch oben ohne zu überzeugen.

Die Verfilmung von E.L. James' Bestseller-Reihe geht in die nächste Runde. "Fifty Shades Darker" und "Fifty Shades Freed" werden in einem Aufwasch gedreht, im Februar 2017 beziehungsweise 2018 kommen die Filme dann ins Kino. Geht man von den neuen Setbildern aus, könnten die beiden Streifen ein wenig aufregender als der doch recht biedere Publikumshit "Fifty Shades of Grey" werden.

Christian Grey (Jamie Dornan) kämpft in "Fifty Shades Darker" einmal mehr mit seinen inneren Dämonen, während Anastasia Steele (Dakota Johnson) mit einer ehemaligen Geliebten ihres Lovers klarkommen muss. Die Dame hört auf den Namen und hat Christian in die Welt von Bondage und SM eingeführt.

"Fifty Shades Darker" startet am 9. Februar 2017 in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen