Hier ballern 400 Artilleriegeschütze für Kim

Die nordkoreanische Armee hat ihr 85-jähriges Bestehen mit einem riesigen Artillerie-Manöver gefeiert. Die USA und Südkorea antworteten ihrerseits mit Manövern.

Zum 85. Jahrestag der Gründung der nordkoreanischen Armee inszenierte Diktator Kim Jong-un ein riesiges Manöver mit bis zu 400 Artilleriegeschützen. Auf ein Kommando wurde aus allen Rohren gefeuert.

Das nordkoreanische Fernsehen übertrug das gigantische Zielschießen.

Das überdimensionale Salut-Schießen ist auch eine Drohgebärde an den südlichen Nachbarn Südkorea und dessen Verbündeten, die USA.

(hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft NordkoreaWeltwocheMilitärKim Jong-un

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen