Hier erwacht die Macht: "Star Wars"-Weltpremiere

Wenn Han Solo, Chewbacca und Co. rufen, folgen die "Star Wars"-Schäfchen. Weltpremiere (nach Redaktionsschluss) in der Nacht auf Dienstag von "Das Erwachen der Macht".

Wenn Han Solo, Chewbacca und Co. rufen, folgen die ""-Schäfchen. In der Nacht auf Dienstag fand die Weltpremiere "Das Erwachen der Macht"in Los Angeles statt. Cineplexx-Chef Christian Langhammer war dabei und berichtet für "Heute".

"Die Fanfaren gingen los, im Kino brach tobender Applaus aus. Der Film ist sehr rasant, beim Abspann gab's sogar Standing Ovations", so Langhammer. Sein Highlight der Show: "Ein gigantisches Partyzelt, in dem ein nachgebautes Raumschiff mit Buffet zum Feiern einlud."

An der Weltpremiere nahmen natürlich auch die Stars des Films teil- unter anderem Harrison Ford und Carrie Fisher, die bereits in der Originaltrilogie zu sehen waren. Der rote Teppich war ganze 600 Meter lang - eigentlich gab es zwei: einen für Stars und Talents, einen für Normalsterbliche - kein Wunder bei 5.000 geladenen Gästen.

Vorfreude und Angst

Neben der Vorfreude auf "Das Erwachen der Macht" herrschte auch Terrorangst: So rief George Lucas' Filmfirma auf, wegen der Sicherheitskontrollen keine Spielzeugwaffen (Lichtschwerter waren erlaubt) mitzubringen. Cineplexx-Geschäftsführer Christian Langhammer ist beim Filmspektakel dabei und berichtet für "Heute" aus Los Angeles.

Drei Kinos

Für die Weltpremiere wurden drei Kinos (Dolby Theater, TCL und El Capitain) aufgebrezelt und Straßensperren verhängt. Die Anhänger schmissen sich in skurrile Outfits, die härtesten campten seit Anfang Dezember vor den Kinos. Am Mittwoch offenbart sich den "Heute"-Fans in Österreich, was Luke Skywalker und Co. jetzt so alles treiben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen