Hier fängt sich Andreas Gabalier fast ein blaues Auge

Durchtrainiert und voller Elan meldet sich Andreas Gabalier beim "Schlagerbooom" wieder live zurück.
Durchtrainiert und voller Elan meldet sich Andreas Gabalier beim "Schlagerbooom" wieder live zurück.Karsten Socher / dana press / picturedesk.com
Beim "Schlagerbooom" sorgte der Volks-Rock'n Roller für ein grandioses Finale. Doch eine Panne in Andreas Gabaliers Rücken löste fast ein Unglück aus.

Stehende Ovationen, lautstarke "Hulapalu"-Sprechgesänge und kreischende Fans: Der 36--Jährige sorgte mit seinem Auftritt beim "Schlagerbooom" für ein fulminantes Show-Finale. Doch was die wenigsten der Zuschauer in der Dortmunder Westphalenhalle mitbekamen: Eine Panne in Andreas Gabaliers Rücken löste fast ein Unglück aus.

Schlagzeugstick verfehlt Sänger nur knapp

Die monatelange Corona-Zwangspause war dem Volks-Rock'n Roller in keiner Faser anzumerken: Durchtrainiert und sprühend vor Energie stürmte er die Bühne und performte sein Hit-Medley. Doch nicht nur Andreas ist bis in die gegelten Haarspitzen motiviert, offenbar auch sein Schlagzeuger. Denn als dieser bei "Verdamp lang her" voller Elan lostrommelt, geschieht es: Ein Drumstick flutscht ihm aus den Fingern und segelt in hohem Bogen durch die Luft Richtung Gabalier.

Der Sänger selbst merkt davon gar nichts (wie denn auch, er hat ja hinten keine Augen!?), nur Millionen Fernsehzuschauer stockt kurzzeitig der Atem. Doch Glück gehabt, der Schlagzeugstick landet wenige Zentimeter neben dem Volks-Rock'Roller auf dem glatten Bühnenboden. Das hätte im schlimmsten Fall tatsächlich mächtig ins Auge gehen können. (Bei Minute 0:09 ist die Szene im Video zu sehen)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerAndreas GabalierFlorian SilbereisenKonzertORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen