Hier fordert der Herbst- Regen seine ersten Opfer

Bild: Einsatzdoku.at

Der frisch eingetroffene Herbst kommt mit Regen und nassen Straßen. Allein auf der A2 im Bezirk Neunkirchen kam es deshalb am Montag gleich zu zwei Autounfällen wegen Aquaplanings und das innerhalb kürzester Zeit. Glück im Unglück: Obwohl eines der Autos spektakulär crashte, wurden die Insassen nicht verletzt.

und nassen Straßen. Allein auf der A2 im Bezirk Neunkirchen kam es deshalb am Montag gleich zu zwei Autounfällen wegen Aquaplanings und das innerhalb kürzester Zeit. Glück im Unglück: Obwohl eines der Autos spektakulär crashte, wurden die Insassen nicht verletzt.

Gegen 8.45 Uhr krachte es auf der Südautobahn Richtung Wien zum ersten Mal. Zwischen Grimmenstein und dem Knoten Seebenstein, auf Höhe Kilometer 60 kam der Lenker des silbernen Wagens ins Schleudern. Der Fahrer hatte den Regen und die Aquaplaning-Gefahr unterschätzt und bezahlte das mit dem Leben seines Autos. Der Pkw überschlug sich dramatisch und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zu liegen. Wie durch ein Wunder konnte der Fahrer sich unverletzt ohne fremde Hilfe befreien. Sein Pkw ist aber wohl nur noch ein Fall für die Autopresse.

Als die Freiwillige Feuerwehr Pitten mit der Bergung des silbernen Flitzers schon fast fertig war, kam schon der nächste Hilferuf: Nur wenige Kilometer weiter, auf der Abfahrtsrampe zur S6 wurde der nächste Autolenker zum Aquaplaning-Opfer. Der Fahrer kam in der Kurve ins Schleudern und schrammte an der Betonleitwand entlang. Auf dem Pannenstreifen blieb das Auto liegen. Auch bei diesem Unfall passierte dem Lenker nichts.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen