Giftspinne tötet Giftschlange, frisst sie auf

Eine Rotrückenspinne tötete mit ihrem Gift die viel größere östliche Braunschlange. Eine Beobachterin dokumentierte den Todes-Kampf der beiden Tiere.
Der Größere ist nicht immer zwangsläufig der Stärkere! Das trifft nicht nur bei uns Menschen zu, sondern auch im Tierreich. Vor allem Kleintiere haben es oft faustdick hinter den Ohren, und einige von ihnen sind sogar hochgiftig.

Dass man sich mit einer giftigen Rotrückenspinne besser nicht anlegen sollte, musste in Australien unlängst auch eine Braunschlange am eigenen Leib erfahren. Die ebenfalls giftige Schlange war zwar um einiges größer als die Spinne, hatte aber im Endeffekt keine Chance.

Der Todeskampf der beiden Tiere war nach nur kurzer Zeit vorbei. Das Gift der Spinne breitete sich rasend schnell im Körper der Schlange aus und tötete sie. Anschließend wickelte der kleine Krabbler das Opfer ein und brachte es in seine Höhle.

Augen waren größer als Bauch



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Robyn McLennan wurde Zeugin des Kampfes um Leben und Tod auf einem Weinberg in Victoria und hielt den Moment mit ihrer Kamera fest. Anschließend postete sie die Aufnahmen auf Facebook.

Die tierischen Bilder des Duells gingen daraufhin um die Welt und verbreiteten sich rasch. Zahlreiche User gratulierten McLennan zu den tollen Fotos und hinterließen Kommentare.

Viele sind sich übrigens darüber einig, dass die Augen der Spinne "definitiv größer als ihr Bauch" waren. Schlangen stehen bei Achtbeinern auf der Speisekarte jetzt zwar nicht unbedingt ganz oben, allerdings sind sie oftmals eine willkommene Abwechselung. (wil)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WeltNewsWeltKleintiere&ExotenSpinnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen