Hier kuschelt ein Otter-Baby mit seiner Retterin

Ist das der süßeste Findling in OÖ? Zwei Spaziergänger entdeckten in einem Wald im Mühlviertel ein rund zwölf Woche altes Otterbaby. Jetzt wird es aufgepäppelt.
Der kleine Vierbeiner kuschelt sich geborgen in die Hand seiner Pflegerin, nuckelt genüsslich an dem Fläschchen.

Bei den entzückenden Fotos des rund zwölf Wochen alten Tiers handelt es sich nicht etwa um ein Katzen- oder Hundebaby. Nein! Es ist tatsächlich ein Otter-Nachwuchs.

Wie die Tierrettung berichtet, ist der Findling zwei ihrer Mitarbeitern beim Spaziergang in Mitterkirchen (Bez. Perg) zugelaufen. "Die beiden waren mit ihren Hunden im Wald spazieren. Plötzlich hörten sie ein extrem lautes Quietschen. Und kurz danach stand schon das Otterbaby vor ihnen", berichtet Nathalie Karner von der Tierrettung Oberösterreich.

CommentCreated with Sketch.7 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Für ein Wildtier äußerst ungewöhnlich, war der Vierbeiner von Beginn an sehr zutraulich. Wie Karner berichtet, ließ sich das unverletzte Tier aufnehmen und streicheln.

Warum das Tier im Wald alleine herumirrte, ist völlig unklar. "Es befindet sich in der Nähe des Fundorts auch kein Wasser", so Karner.

Ins Tierheim nach Freistadt gebracht



Der Findling wurde ins rund 40 Minuten entfernte Tierheim nach Freistadt gebracht. Dort kümmerten sich Pflegerin Tamara B. schon im vergangenen Sommer um einen ungewöhnlichen Fund. Damals päppelte die Tierfreundin den erst wenige Wochen alten Biber "Willy" wieder auf (wir berichteten).

Hier bekommt das Otterbaby ein Fläschchen:



Und auch der süße Otter hat schon einen Namen. Der Vierbeiner wurde nach einem erst kürzlich verstorbenen Nachbar des Freistädter Tierheims benannt, heißt nun "Gottfried".

Wie ein Anruf bei der Tierrettung am Sonntag bestätigt, fühlt sich Gottfried bei seiner neuen Mama schon sehr wohl.





(mip)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
FreistadtNewsOberösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren